Startseite Up Alan Ames, Apostolat Druckfreundliche Seite:

 

Durch die Augen Jesu

Diese Seite gibt einige Kurzinformationen zu dem Offenbarungswerk von Gott-Sohn an Carver Alan Ames, welches in dem dreibändigen Buch "Durch die Augen Jesu" niedergeschrieben ist. Es offenbart Episoden aus irdischen öffentlichen Leben Jesu. Diese Visionen wurden C. Alan Ames ab dem Jahre 1996 gegeben.

Vorab-Informationen

Im Jahre 1993 veränderte sich das Leben von C. Alan Ames grundlegend, als er plötzlich himmlische Visionen hatte, auf die hin er sich völlig bekehrte und sein ganzes Leben änderte. 1996 begann Jesus, ihm Episoden aus Seinen Lehrjahren zu zeigen. Dabei fasziniert die Art, wie Jesus die Dinge sieht, so dass unser eigener Alltag bereichert wird. Ein Werk, das Leser jeden Alters bis zur letzten Seite in seinen Bann zieht.

Kurzeinführung

Carver Alan Ames wurde am 9. November 1953 in der englischen Stadt Bedford geboren. Obwohl seine Mutter ihn im katholischen Glauben zu erziehen versuchte, kehrte er der Kirche bald den Rücken. Er verschwendete sein Leben mit Alkohol, Gewalt und Sünde.

Als sein Leben immer verzweifelter wurde, begegnete er Kathryn, einem Mädchen aus Australien. Diese Begegnung gab seinem Leben eine bessere Wendung. Sie heirateten und zogen bald darauf nach Australien, um ein neues Leben zu beginnen. Zwei Kinder wurden geboren, Alan fand eine gute Stelle, und der Umzug schien sich ausgezahlt zu haben.

Kurz danach begann Alan Stimmen zu hören, die ihn zum Trinken und Schlagen aufforderten. Verwirrt, doch im klaren, daß man ihn offiziell als verrückt brandmarken würde, falls er darüber sprach, behielt Alan dies für sich selbst. Schließlich gab er dem Druck nach und fand sich bald in schlechten Kreisen, wo er seine alten Gewohnheiten mit Alkohol und Schlägereien wieder aufnahm.

Nach einigen Monaten setzten Alpträume ein, die Alan nachts wach hielten. Kathryn machte sich Sorgen über sein Verhalten und schlug vor, er solle einen Priester aufsuchen. Da er nicht zu den regelmäßigen Kirchgängern gehörte, verwarf Alan diesen Vorschlag. Auf seiner Suche nach einer Lösung konsultierte Alan verschiedene "Heiler", erkannte jedoch nur, daß sie viele um Hab und Gut betrogen. Diese Erfahrung gab Alan Einblick in die Fallen, die auf die Unvorsichtigen warten.

Schließlich sprach ein Engel zu Alan und führte ihn in die richtige Richtung. Weitere Unterstützung kam von der heiligen Teresa von Avila und den Aposteln Andreas und Matthäus. Sie brachten ihm das Beten bei und erklärten die Heilige Schrift.

Einige Monate später, nachdem Alan zu den Sakramenten zurückgefunden hatte, erlebte er die erste Vision der Gottesmutter. Sie erschien und zeigte Alan ihr Unbeflecktes Herz. Die Besuche der Gottesmutter bei Alan setzten sich fort, während er dazu ermutigt wurde und sich bemühte, ein Gebetsleben zu führen. Er besuchte jetzt täglich die hl. Messe und betete bis zu neunmal am Tag einen Rosenkranz.

Wenige Monate danach verschlug es Alan den Atem, als er (sofort) erkannte, daß Jesus zu ihm sprach, welcher sein Herz voller Liebe und Anteilnahme berührte.

Niemand weiß, warum Alan erwählt wurde oder was noch vor ihm liegt. Im Hinblick auf seine Bekehrungsgeschichte ist jedoch klar, daß Gottes Liebe und Barmherzigkeit für alle verfügbar sind, ganz gleich, wie weit jemand abgeirrt ist. Wie Alan und so viele vor ihm, ist nur eine Bedingung zu erfüllen: Auf Gottes Ruf mit einem festen JA zu antworten!

    Foto von C. Alan Ames 2006

Apostolat  

bulletChristen zum ursprünglichen Glauben zurückführen

Dokumente

bulletArtikel in "Maria Heute" Nr. 407: (10/2004): http://www.parvis.ch/maria_heute/mh_407/mh_407_alanames.html
bulletArtikel in "Maria Heute" Nr. 449: (04/2011): http://www.parvis.ch/maria_heute/mh_479/alan_ames.html

Medien

bulletVideo: Vortrag & Heilungsgebet, Mai 2008, im Benediktinerklosterf Disentis, Schweiz
(Vortrag in Englisch mit deutscher Übersetzung):
 
bulletGebetsnachmittag mit Alan Ames in der Klosterkirche Disentis
Zum dritten Mal reist der Gottbegnadete nach Disentis, um Vortrag und Zeugnis seiner Heilung durch Gott abzulegen.
„Heilung beginnt in der heiligen Eucharistie – das grösste Heilungsgebet, das es gibt….“.
Teil 1 seines Besuches in der Klosterkirche Disentis//Schweiz, am 17 Mai 2008
http://www.gloria.tv/media/tXv2TWJjQzQ
bulletWas fasziniert Menschen rund um den Globus an Alan Ames?
Er begann eine Stimme zu hören, die sagte, sie sei ein Engel Gottes. Durch den Engel wurde Alan Ames aufgefordert,
sein Leben zu ändern und der katholische Kirche gehorsam zu sein.
(Teil 2 seines Besuches in der Klosterkirche) Disentis/Schweiz am 17. Mai 2008.
http://www.gloria.tv/media/1RvLc68WRsT
bulletAlan Ames spricht über das Sakrament der Versöhnung
Viele Gläubige kommen heute zu Alan Ames und fragen ihn: Wie kann ich heute mehr mystischen Gaben oder Spirituelles finden?
(Teil 3 seines Besuches in der Klosterkirche) Disentis/Schweiz am 17. Mai 2008)
http://www.gloria.tv/media/4yi3C42NBbF
bulletWie der Herr den Eucharistischen Rosenkranz gab
„Er ist für Menschen gedacht, die Probleme haben, den Rosenkranz zu beten, wenn das Allerheiligste ausgesetzt ist“.
Worte Jesus an Alan Ames, als Jesus ihm den Eucharistischen Rosenkranz gab.
(Teil 4 seines Besuches in der Klosterkirche Disentis/Schweiz am 17. Mai 2008)
http://www.gloria.tv/media/VkGdg9sxG3y
bulletDurch die Augen Jesu
Das Buch von Alan Ames dass einem zum Lachen aber auch zum weinen bringt.
Viellen Menschen haben durch das Buch sich bekehrt.
(Teil 5 seines Besuches in der Klosterkirche) Disentis/Schweiz am 17. Mai 2008)
http://www.gloria.tv/media/vgc2P5FfPYU

 

Literatur

bulletMiriam Verlag: http://www.miriam-verlag.de/
bulletParvis Verlag: http://www.parvis.ch/

Links

bulletC.A. Ames Homepage (deutsch/englisch): http://www.alanames.org
bulletC.A. Ames Homepage (englisch): http://members.iinet.net.au/~toheaven/menu.html
bulletKritik an Alan Ames hinterfragt: http://www.alanameskritik.bplaced.de/ 

 

Last update of this page: 06.02.2015